Bausteine unserer Lernkultur

Bausteine unsere Lernkultur

Generell setzen wir an unserer Schule auf eine stärkere Schüleraktivität im Unterricht. Deshalb wechseln sich Phasen des Lernens unter Anleitung einer Lehrperson mit Phasen des eigenverantwortlichen, kooperativen Lernens immer wieder ab. „Instruktion“ und „Konstruktion“ stehen so in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander.

 

 

Lernjob

Motivation

„Lehrer“-Rolle

In der Regel liegen

für jedes Lernziel

aus dem Lehrplan

niveaudifferenzierte Lernjobs vor, mit welchen sich Lernende

selbstständig und auf vielfältige Weise mit Lerninhalten auseinandersetzen können.

Lernende,

die innerhalb vorgegebener Lernfelder Lernziele und Schwerpunkte mitbestimmen

können,

sind mit voller

Konzentration bei

der Arbeit.

Die Lehrkraft

wird zum LernCoach;

sie ist Begleiter,

Beobachter

und Helfer.

Methodenkompetenz

Selbstwirksamkeit

Orientierung

Hilfe zur Selbsthilfe

ist ein Weg

aus der Abhängigkeit

hin zur

Selbstbestimmung.

 

Erfolge stellen sich ein, wenn eigene Lernstrategien überdacht und ungünstige Verhaltensweisen durch bessere ersetzt werden.

Die Gewissheit, neue Aufgaben auf Grund eigener Kompetenzen bewältigen zu können beeinflusst Zielsetzung, Anstrengung und Ausdauer eines Menschen.

 

Die Förderung des Vertrauens in die eigene Wirksamkeit

geht mit grösserer Lern- und Leistungsfreude einher.

 

Lernende müssen wissen,

wo sie stehen und wohin die Lern-Reise geht. Kompetenzraster und Checklisten bilden Referenzwerte zu denen individuelle Leistungen in Beziehung gebracht werden.

Diese Referenzrahmen enthalten alle Lernziele

aus dem Lehrplan;

jedes Lernziel

wird geprüft.

Wertschätzung

Selbstständigkeit

Lebens-Schule

Lernende formulieren regelmässig, was ihnen gelungen ist und präsentieren Erfolge der Klasse. Dieses Ritual fördert ihr Vertrauen in die eigene Wirksamkeit und verschafft ihnen Aufmerksamkeit, Bewunderung und Anerkennung.

Die Lernenden

planen selbstständig,

wie lange,

mit wem,

wo und wie sie

Lernaufträge

ausführen.

Lernende haben die Möglichkeit, sich aktiv durch Beteiligung in verschiedenen Aufgaben rund um den Schulbetrieb (sozial, karitativ, unternehmerisch, Dienst leistend,…) entwickeln zu können. Die Lernenden übernehmen dabei für sich und die Gemeinschaft Verantwortung.