Leitbild

Leitsätze der Schule für individuelles Lernen S i L

 

Auftrag

– Die S i L betreut Schülerinnen und Schüler persönlich und geht auf ihre individuellen Bedürfnissse in kleinen Klassen ein.
– Die S i L richtet sich nach dem Lehrplan des Kantons Zürich.

 

Wertschätzung

– Die S i L unterstützt den Menschen in seiner Entwicklung als Individuum und als Teil der Gemeinschaft.
– Die S i L schafft für die Schülerschaft eine Atmosphäre von Vertrauen, Respekt und Anerkennung gegenüber sich selbst und den anderen.
– Die S i L lehrt die Schülerinnen und Schüler, sich realistisch einzuschätzen.

 

Kritikfähigkeit

– Die S i L schätzt Offenheit, denn nicht nur Erfolgserlebnisse, sondern auch Fragen, Fehler und Konflikte gehören zum Lernprozess.
– Die S i L betrachtet die kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Anliegen als Lernchance und setzt sich damit konstruktiv auseinander.

 

Lernverständnis

– Die S i L ist leistungsorientiert und fördert ein ganzheitliches Lernen, in dem alle Sinne miteinbezogen werden.
– Die S i L fordert und fördert die Schülerschaft gleichermassen und stärkt deren Selbstwertgefühl durch Lob und Anerkennung.

 

Selbstverantwortung

– Die S i L hilft ihren Schülerinnen und Schülern Verantwortung zu tragen bei Arbeitswahl, Zielsetzung und Planung der Arbeitsschritte.
– Die S i L legt Wert auf rücksichtsvolles Verhalten gegenüber Mensch und Umwelt.

 

Qualität

– Die S i L gestaltet fachlich und didaktisch professionelle Lernsituationen. Dazu gehören unter anderem auch vielseitige, spielerische Lehr- und Lernformen sowie eine leistungsfähige Infrastruktur.
– Die S i L sichert und entwickelt die Schulqualität durch ständigen Erfahrungsaustausch und Weiterbildung der Lehrpersonen, der Administration und der Schulleitung.

 

Zusammenarbeit

– Die S i L versteht Bildung als ein Zusammenspiel von Schule, Kind, Eltern, Behördern und weiteren Bezugspersonen und arbeitet mit diesen zusammen.
– Die S i L bietet im Zusammenwirken mit allen Beteiligten vollen Einsatz und Professionalität.