Wie steht Coca Cola zur Globalisierung?

Wie wurde Coca Cola eine so erfolgreiche Firma?

Coca Cola wurde 1892 beim Versuch, eine chemische Waffe herzustellen, erfunden. Es ist seit 125 Jahren das Getränk der Globalisierung und der Name selbst gilt als das bekannteste Wort der Welt. Coca Cola hat den 2. Weltkrieg als Glücksfall für seine Firma beschrieben. Die US-Soldaten waren die Werbeträger damals. Sie tranken während des Krieges auf den Schlachtfeldern in Europa und Asien das braune Zuckerwasser und machten es sodurch populär. Es ist zum grössten Teil aus Zucker hergestellt. In 33 ml Cola befinden sich 12 Würfelzucker. (Quelle). Bekannt wurde Coca Cola aber vor allem durch die Werbung mit dem Weihnachtsmann, der vorhin vor allem in Holland bekannt war. Coca Cola und der Weihnachtsmann machten sich eigentlich gegenseitig bekannt. Der Weihnachtsmann, der die Cola trinkt, ist als Zeichen der berühmten Marke um die Welt gegangen.

Wo gibt es überall Coca Cola?

Coca Cola gibt es so ziemlich überall auf der Welt, nur in den Ländern Kuba und Nordkorea nicht. Es wird in 206 Ländern auf der ganzen Welt vertrieben. Es wird ausserdem in verschiedenen Sprachen bedruckt und in verschiedensten Flaschen oder Dosen verkauft. In jedem Coop, Migros, Aldi, Lidl oder Pennymark wird Coca Cola zu wenig Geld angeboten.

 

Gibt es Folgen von Coca Cola?

Da Coca Cola fast ausschliesslich mit Zucker hergestellt wird, nimmt man schnell zu, wenn man regelmässig Coca Cola trinkt. Ausserdem vermuten einige Wissenschaftler, dass zu regelmässiger Konsum zu Krebs führen und die Niere schädigen kann. Es gibt aber noch keine Studien, die dies beweisen. In den Ländern auf der ganzen Welt verschwinden die einheimischen Getränke langsam, weil Coca Cola sich einfach überall verbreitet. Das nennt man „Kulturelle Globalisierung„. Obwohl die einheimischen Getränke billiger sind, werden sie trotzdem seltener getrunken als Coca Cola. Warum?

Im unteren Link berichtet ein anderer Autor, welche Stoffe Coca Cola grün enthält und was es mit dem Zucker auf sich hat:

Coca Cola wird grün – Was Sie wissen sollten!

 

Meine Meinung:

Ich denke, dass Coca Cola hauptsächlich wegen der Marke getrunken wird. Man könnte dies auch „markengeil“ nennen. Das Getränk kennt man überall auf der Welt seit mehr als hundert Jahren und man zieht mit dem Trend einfach mit. Ein anderer Grund ist, dass Coca Cola schon im 2. Weltkrieg wurde sie „die Flasche der Freiheit“ genannt – dem Trinker das Gefühl der Freiheit gibt. Deswegen ist man bereit, mehr zu zahlen und etwas Ungesünderes zu trinken, weil es einem ein gutes Lebensgefühl gibt.

5 Gedanken zu „Wie steht Coca Cola zur Globalisierung?

  1. Ich habe gehört das Coca Cola vor der Verbreitung ein gut schmeckendes Medikament war. Stimmt das und ist es immer noch eins oder ist das gelogen und es wird nur psychisch mit den Menschen gespielt?

    • Wie du bestimmt weisst, gibt es einiges an Gemunkel und Gerüchten über Coca Cola. Daher kann man nicht alles beweisen was über Coca Cola bekannt ist. Aber ich bin sicher wenn du gut im Internet recherchierst findest du einige Fakten darüber.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen denn man hilft wo man kann 🙂
      Gruss Ramon

  2. Aber dadurch dasss du diesen Artikel erstellt hast solltest du eigentlich auf Quellen gestossen sein wo so was erwähnt worden war. Darum würde ich mich über DEINE Meinung dazu freuen. Gruzz NO-H

  3. Ich finde das es sehr gut beschrieben ist, und das man sehr viel daraus Lernen kann 🙂

Kommentare sind geschlossen.