Wochenstruktur

Wochenstruktur

 

Das Unterrichtspensum und der Fächerkanon entsprechen den Rahmenbedingungen des Lehrplans des Kantons Zürich. Die herkömmliche 45-Minuten-Takt-Lektionentafel wurde weitgehend aufgelöst. Das Unterrichtsgeschehen teilt sich für die Lernenden an der S i L vorwiegend in folgende Lehr-/ Lerngefässe auf.

 

 

Input In Lerngruppen, die sich nach Lernziel, nach Interessen und/oder nach Niveau ausrichten können, eignen sich die Lernenden über darbietende Lehrformen wie Erzählung, Lehrgespräch, Demonstration, Experiment und Vortrag Orientierungswissen oder Techniken zu einem Lerngegenstand so weit an, dass sie fähig sind, selbstständig weiter arbeiten und üben zu können.
Freie-Still-Arbeit In der jahrgangs- und niveaugemischten Stufengruppe arbeiten die Lernenden allein, zu zweit oder in kleinen Gruppen an ihren Projekten und an ihren Lernaufträgen. Durch die verstärkte Selbsttätigkeit der Lernenden ergeben sich für die sie coachenden Lehrkräfte Freiräume, in denen sie Lernprozesse beobachtend begleiten und dort, wo es angebracht ist, fachlich beratend einwirken können. Die Lehrkräfte unterstützen die Schülerinnen und Schüler dabei auch indirekt über die vorbereitete Lernumgebung und über ihre kontinuierlichen Rückmeldungen zum Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten.

Erweiterte Lehr- und Lernformen wie Planarbeit, Lernen mit differenzierenden Lernjobs und Lernpfaden fördern die Eigeninitiative, die Lernfreude sowie den Leistungswillen und festigen über Erfolge das Selbstvertrauen der Kinder und Jugendlichen.

 

Die rhythmisierte Wochenstruktur bietet Halt, Raum und Zeit, um in Ruhe und Gelassenheit Lernen zu können. So beginnt der Montag Morgen jeweils mit der Wocheneinstimmung bzw. dem Klassenzirkel und der Wochenplanung.

 

Die Fachaufsicht bietet unseren Schülerinnen und Schülern nach Unterrichtsschluss die Möglichkeit, mit einer Lehrkraft Unverstandenes nochmals anzuschauen oder Hausaufgaben zu lösen. Dieses optimale Lernbedingungen bietende Angebot steht den Kindern und Jugendlichen zur freiwilligen Nutzung täglich zur Verfügung.

 

Der Klassenrat oder die Feier vor anstehenden Ferien bildet jeweils am Freitagnachmittag den gemeinsamen Wochenschluss.